Es war einmal … Weihnachten im Märchenland der Priesterhäuser Zwickau

Leuchtende Kinderaugen spiegeln sich im Kerzenschein, wenn sie sehnsuchtsvoll den Weihnachtsabend mit seinen Überraschungen erwarten. Eine geheimnisvolle Sehnsucht liegt über dieser Zeit, und das macht den Advent bis zum Neujahr auch zur Märchenzeit.

In Mythen und Geschichten verschmelzen Realität, Wünsche und Träume zu einer Einheit, die auch das Besondere der Zeit „zwischen den Jahren" ausmacht. Wenn die Abendsonne mitunter den Schnee in der Weihnachtszeit glitzern lässt, dann ist es auch Zeit, das große Märchenbuch aufzuschlagen und all jene zum Leben zu erwecken, die der Welt ein  wenig von ihrem ewig kindlichen Zauber abgeben.

In der Adventszeit können Sie und Ihre Kinder nicht nur im Fernsehen schöne Märchenfilme sehen. Die Priesterhäuser Zwickau verwandeln sich in der heimeligen Zeit in ein Märchenland.

„Hänsel und Gretel“ oder der „Froschkönig“, wer kennt sie nicht? Ob „Rapunzel“, „Die Schneekönigin“ oder „Die goldene Gans“ – es gibt viele bekannte Märchen, die sich seit langem großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreuen.

Deshalb werden die Priesterhäuser in der diesjährigen Weihnachtsausstellung zu einem kleinen Wunderland, in dem sich manch bekanntes Märchen wiederfindet. In einer bunten Märchenwelt gibt es schöne Prinzessinnen, verzauberte Prinzen und vieles andere mehr zu entdecken. Nicht fehlen dürfen dabei zum Beispiel die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm und die Märchenerzählungen von Hans Christian Andersen.

Daneben präsentieren die Priesterhäuser auch altes Spielzeug, Pyramiden, Krippen und Modelleisenbahnen. Die liebevoll zusammengestellte Sonderausstellung bringt die ganze Familie in freudige Weihnachtsstimmung.

Ausstellungsdauer: 01.12.2018 bis 06.01.2019

Zur Ausstellung wird ein umfangreiches Begleitprogramm geboten.

Alle Informationen erhalten Sie unter